Sonntagsreden und Sonntagszitate // Sigmar Gabriel, SPD

Gabriel wird immer dreister. Erst „Pack, das eingesperrt werden muss“- nun verwechselt er die Rollen politischer Verantwortlichkeit.

 

Zitat 01:

„AfD ist zu feige, um sich mit wirklich Mächtigen anzulegen“

Fragen:

Wer hat denn seit Jahren versäumt sich mit den Mächtigen anzulegen, um die Verhältnisse zu ändern?! Wer hat vielmehr die Weichen für das muntere Treiben der Finanzoligarchie gestellt? Die AfD, die es noch nicht gab?

Zitat 02

„Die AfD versucht, aus ihrer Dämonisierung Profit zu schlagen, indem sie sagt, guck mal, die wollen uns totschweigen oder stigmatisieren. Aber sie fürchtet sich vor einer Debatte über ihre Politikvorschläge. Also müssen wir sie inhaltlich stellen, wo immer es geht.“

Frage und Antwort:

Was verhindert denn sachliche Debatten und wer hat keine Argumentente? Bezahlte Störer, für die Gewalt ein legitimes Mittel der Auseinandersetzung ist, Denkverbote, Gesprächsverweigerer, staatsnahe Medien und eine indoktrinierende politische Klasse! Genau diese Konstellation hat auch zum Ende anderer Gesellschaftssysteme und Staaten geführt – wie das am Beispiel der ehem. DDR gut nachvollziehbar ist.

(Quelle der Zitate: ZEIT ONLINE, 29. Mai 2016, 5:33 Uhr) 

Siehe auch: Ein Kommentar im Spiegel zum „Pack“-Problem und ein Vorschlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: