Der Dalai Lama zur Flüchtlingskrise in Europa

Der Dalai Lama floh 1959 während des Tibetaufstands vor der Verfolgung durch die chinesische Regierung nach Indien

 

dalai_lama01

Dalai Lama / Berlin / 05.2008 / Fotografie: Martin Sachse

Zitat:

„…Deutschland kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland… Es sind so viele, dass es in der Praxis schwierig ist. Auch moralisch gesehen finde ich, dass diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten.“

(Quelle: FAZ

Gleichzeitig ruft der Dalai Lama dazu auf, keine Religion einseitig zu verurteilen: „Bösartige Leute gibt es auch bei den Buddhisten, den Christen, den Juden und den Hindus.“
Die Aussage des Dalai Lama im Zitat oben kann als Ausdruck der Grundbedingung einer kulturellen Identität für die Stabilität von Regionen und Staaten gesehen werden. Denn gerade der Dalai Lama hat durch Vertreibung und das Schicksal des tibetischen Volkes erfahren, wie kausal Kultur, Werte und Identität den Frieden bedingen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: