Fundstücke im Netz // Ungeklärte Todesfälle vor und nach DNC-Leak?

RT DEUTSCH berichtet über ungeklärte Todesfälle im Umfeld von Hillary Clinton

 

Es geht u.a. um den Tod von Seth Rich, einem Mitarbeiter des „Demokratischen Nationalkomitees“ (DNC) und möglichem Informanten der von Wikileaks veröffentlichten E-Mails im Zusammenhang mit Wahlbetrug im DNC zugunsten von Hillary Clinton.

Zu weiteren Fällen zitiert RT DEUTSCH das Portal für Finanznachrichten Zero Hedge:

„Man kann es Verschwörungstheorie, Zufall oder einfach nur Pech nennen, aber jedes Mal, wenn jemand in der Lage ist, Hillary Clinton durch Zeugenaussagen vor Gericht zu Fall zu bringen, dann wird er tot aufgefunden. In der Tat gibt es eine lange Liste von Leichen, die den Weg der Clintons säumen, Dutzende von Menschen, die unter mysteriösen Umständen starben.“

Der Wahlkampf in den USA wird derzeit mit allen Mittel geführt. Die Vorwürfe sind so erheblich, dass nur eine vollständige Aufklärung weiterhelfen würde. Ob es sich hierbei um eine Häufung von Zufällen, Verschwörungstheorien oder Fakten handelt, wird sich zeigen.

(Quelle: https://deutsch.rt.com/nordamerika/40011-nach-dnc-leak-mysteriose-todesfalle/)

 

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hatte am 10. August auch Dokumente zu Bob Beckel und seine Aussagen zu Julian Assange veröffentlicht, die er 2010 getätigt haben soll. Beckel ist CNN-Kommentator und Stratege der Hillary-Clinton-Kampagne.

Dazu WikiLeaks:

WikiLeaks@wikileaks

Hillary Clinton strategist Bob Beckel called for WikiLeaks editor Julian Assange to be assassinated. #DNCLeak

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: