In Syrien könnte, wie in Libyen und dem Irak, nach dem Sturz von Baschar al-Assad ein Vakuum entstehen, dass die Region endgültig destabilisiert

Davor warnt die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa:

 

Zitat:

„Zu meinen Aufgaben gehört es zu erklären, wie wichtig es ist, im Einklang mit den Vereinbarungen zu bleiben. Eine direkte Aggression der USA gegen Damaskus und die syrische Armee wird zu katastrophalen tektonischen Verschiebungen nicht nur in diesem Land, sondern in der ganzen Region führen…“

(Quelle: de.sputniknews.com/politik/20161001312780539-agression-der-usa-wird-katastrophe-in-nahost-verursachen/)

 

In dem Artikel von Sputniknews wird auch Russlands Außenminister Sergej Lawrow zitiert:

„Unser Glaube wird immer stärker, dass die USA von Anfang an darauf hinarbeiten, die Gruppierung Dschebhat an-Nusra vor Schlägen zu schonen und sie bei der Realisierung des Plans ‚B‘ einzusetzen, sollte es aus ihrer Sicht an der Zeit sein, das Regime (in Syrien) zu wechseln…“

(Quelle: de.sputniknews.com/politik/20161001312780539-agression-der-usa-wird-katastrophe-in-nahost-verursachen/)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: