Gegen Fake News helfen nur Fakten und Meinungsvielfalt

Kaum beachtet von den deutschen Medien findet derzeit eine Gerichtsanhörung zum Ukraine-Konflikt im Moskauer Dorogomilowski-Gericht statt

 

Der ehemalige Rada-Abgeordnete, Wladimir Olejnik, hatte vergeblich vor ukrainischen Gerichten geklagt, um die Vorgänge vom Februar 2014 in Kiew als Staatsstreich feststellen zu lassen. Da Russland wie auch die Ukraine die Deklaration der Menschenrechte unterzeichnet haben, ist die Anhörung in Moskau möglich. Der Journalist Ulrich Heyden berichtet auf RT DEUTSCH über die Anhörung, die diese Woche stattfand und in der kommenden Woche mit einer zweiten Anhörung abgeschlossen wird. Die Anhörung wird im Internet live übertragen. Auch Außenminister Steinmeier wurde eingeladen. Ob die Anhörung neue Erkenntnisse zu den Vorgängen auf dem Maidan bringt, muss abgewartet werden. Die Notwendigkeit der Würdigung aller verfügbaren Fakten gehört unabhängig von den Ergebnissen der Anhörung schon jetzt dazu.

Ulrich Heyden hat seinen Bericht auf RT DEUTSCH veröffentlicht, den Sie hier nachlesen können:

https://deutsch.rt.com/international/44619-aufarbeitung-kiewer-staatsstreichs-aussenminister-steinmeier/

 

Ulrich Heyden arbeitet als Journalist und Autor. Er berichte derzeit für deutschsprachige Medien aus Moskau.

 

Der Gesetzgeber verlangt den Hinweis, dass für Inhalte verlinkter Seiten nur der Betreiber der verlinkten Seite verantwortlich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: